Medieval Dynasty Fans

Willkommen in der inoffiziellen Medieval Dynasty Community! Bei uns findest du Tipps und Tricks rund um Medieval Dynasty, schau gerne in unserem Forum und unserem Wiki vorbei. Besonders freuen wir uns wenn du teil unserer Community wirst.

Version 0.3.1.4 (großes Balanceupdate)

Matthias

Administrator
Teammitglied
Hallo ihr Dorfvorsteher,

was gibt es besseres, als den neuen Monat mit einem neuen Update zu beginnen. Dieses Mal haben wir uns die Mühe gemacht, dem Spiel einen ersten größeren Balance-Update zu unterziehen. Dazu haben wir aber auch ein paar neue Features in petto. Werft also einen genaueren Blick hier rein, um herauszufinden, was ihr gleich im Anschluss nach dem Download vorfindet.

Als Erstes haben wir die Wirtschaft des Spiels neu tariert. Wir haben etliche eurer Rückmeldungen zu den Preisen und Gegenstandsanforderungen für das Handwerken usw. gesammelt und an den Zahlen gedreht. Ihr könnt davon ausgehen, dass Gegenstandspreise, Gewichte, Nahrungs- und Wasserwerte, die Menge an Gegenständen, die zum Herstellen von Rezepten benötigt werden, Herstellungszeiten, Produktionszeiten, Schaden und Kosten von Werkzeugen nun besser ausbalanciert sind. Keine höheren Preise mehr für Stock und Stein im Vergleich zu einem Hammer.

Eine andere wichtige Neuerung in diesem Update ist das Hühnerstall-Upgrade - ein neu gestaltetes Gebäude für euer Dorf. In diesem Gebäude könnt ihr Eier und Federn von eurer Vogelschar sammeln. Das Upgrade für das Gebäude ist jetzt verfügbar. Schaut es euch gleich an!

715771349f487496d0b652705d112e67e454cb05.png

387ff01b8bc6b93eb583075704b41b976583b9d3.jpg
Der Hühnerstall.

Apropos Tiere: Es gibt jetzt auch Hähne und Gänse. Wir haben jetzt auch Tierfutter hinzugefügt, d.h. wenn ihr wollt, dass sie fleissig Milch, Eier usw. produzieren, müssen sie Futter bekommen. Neue Futterkrippen zeigen euch den Status des Hungers eurer Tiere an.
Außerdem gibt es eine Menge großer und kleiner Korrekturen. Schaut euch bitte das Changelog unten an.
Wie immer könnt ihr uns in den Kommentaren mitteilen, was ihr von diesem Update haltet. Was denkt ihr? Was gefällt euch am besten? Was würdet ihr gerne in Zukunft in Medieval Dynasty sehen? Lasst es uns wissen.

Bis zum nächsten Mal.

Eure Teams von Toplitz und Render Cube


Die Update Notes v0.3.1.4.

ad5a520ff892afe53d94d369ed41191b6caac6ef.png

  • Neue Geräusche für Rehe und deren Jungtiere: neue Schritte, Atem, Fressen, Beschäftigt, Treffer, Tod.
  • Neue Geräusche zum Rufen des Pferdes.
  • Neue Geräusche für den Wolf.
  • Neue Geräusche für den Wolf: Laufen auf Gras und im Wasser.
  • Neue Schrittgeräusche für den Fuchs.
  • Neue Geräusche für Bär: Schritte, Atem, Brüllen, Schnauben, Schlafen, Fressen.
  • Neue Geräusche für Wildschwein: Schritte, Treffer, Tod, Grunzen, Schlafen, Fressen.
  • Neue Geräusche für Schwein und Ferkel: Schritte, Treffer, Tod, Grunzen, Schlafen, Fressen.
  • Neue Geräusche für Huhn, Küken, Hahn, Gans: Schritte, Zwitschern, Flügel, Treffer, Tod.
  • Neue Geräusche für Kuh & Kalb: Schritte, Atem, Brüllen, Schnauben, Schlafen, Fressen.
  • Neue Geräusche für Wisent - Schritte, Atem, Brüllen, Schnauben, Schlafen, Fressen.
  • Geräusche für die Tür.
  • NPCs wechseln die Kleidung für die Arbeit.
  • Schemata für Gegenstände, Zäune und Möbel können direkt über die Radialmenüs gekauft werden.
  • Ein neues Modell für den Hühnerstall.
  • Wenn der Zustand eines Gegenstands im Inventar kleiner oder gleich 20% ist, wird er rot hervorgehoben.
  • Eine Bestätigung ist erforderlich, wenn Änderungen in den Spieloptionen oder den Grafikoptionen vorgenommen wurden.
  • Beim Öffnen der Karte wird diese auf den Spieler zentriert und es gibt eine Schaltfläche zum Zentrieren der Karte auf den Spieler.
  • QWERTZ-CZ für die tschechische Tastaturbelegung.
  • Das Markieren von Tieren für den Verkauf ist nun auch in den Gebäudedetails möglich.
  • Es wurden neue Futterkrippen hinzugefügt.
  • Ein System zum Befüllen von Trögen, Futterstellen und Waschwanne wurde hinzugefügt.
  • Neue Funktionalität zum Transferieren eines Stapels an Gegenständen in und aus Truhen/Reittieren.
  • Es wurde eine Benachrichtigung über Anzahl hungriger und heimatloser Tiere hinzugefügt.
  • Gegenstände aus Stein und Eisen benötigen jetzt einen Hammer als Werkzeug, um hergestellt zu werden.
  • Plötze, Barsch und Hecht benötigen jetzt ein Messer als Werkzeug zur Herstellung von Fischfleisch.
  • Planke und Brennholz benötigen nun eine Axt als Werkzeug.
  • NPCs verwenden jetzt Werkzeuge in der Produktion.
  • Neues Tier - Hahn.
  • Neues Tier - männliche Gans.
  • Neuer Felsen im zentral-südlichen Bereich.
  • Mehr Felsen und niedriges Laub auf dem Terrain.


ce731c2491c0f2391442fc4636b5f8dca5f13368.png

  • Preisrundung.
  • Die Tastenbelegung für das Setzen des Wegpunktes ändert sich nicht, nachdem sie in den Tastenbelegungen geändert wurde.
  • Gegenstände mit der gleichen Haltbarkeit (nicht dieselbe Frische oder Kapazität) werden manchmal nicht zusammengelegt.
  • Verfaulte Gegenstände (verrottetes Fleisch etc.) werden beim Aufheben durch den Spieler zerstört.
  • Ein Problem mit dem Stapeln von Werkzeugen/Waffen im Schnellzugriff, nachdem der Zugriff auf den nicht stapelbaren Slot gelegt wurde.
  • Die Anzahl der Gegenstände im ausgewählten Taschenmodus (Dünger etc.) wird nicht aktualisiert, wenn der Spieler diese Gegenstände zum Inventar hinzufügt oder daraus entfernt.
  • Problem mit Dialogen, die es unmöglich machen, einige Herausforderungen zu beenden und das Spiel einfrieren, wenn der Spieler mit einem weiblichen NPC spricht.
  • Änderung des Namens "Flechttür" in "Holztür" in der Taverne.
  • Tiere in den benachbarten Dörfern klonen sich manchmal selbst.
  • Leere Waschkübel in den benachbarten Dörfern. Haben derzeit unterschiedliche Wasserstände.
  • Musik des Menüs spielt gelegentlich nach dem Start eines neuen Spiels weiter.
  • Beim Verzehr von Gegenständen wird nur eine Verzehrbenachrichtigung angezeigt.
  • NPCs wechseln manchmal nachts das Bett oder schlafen auf dem Boden.
  • Wenn ein Speer beim Aufprall auf einen Fisch zerbricht, spawnen jetzt tote Fische.
  • Beim Abschießen von Pfeilen oder Bolzen wird nun eine Benachrichtigung über einen entfernten Gegenstand angezeigt.
  • Der Spieler konnte das Häuten oder das Trinken von Wasser sofort ausführen, wenn er das Interaktionsziel schnell von einem Gegenstand zu einem Tier/einer Wasserquelle wechselte.
  • Ein Problem, bei dem der Spieler Wasser aus einem leeren Eimer ausschütten kann.
  • Der Spieler kann einen Speer nicht mehr duplizieren, wenn er das Inventar öffnet und ihn direkt nach dem Wurf auf den Boden fallen lässt.
  • Falsche Leinenstoffkosten für Hosen mit Bündchen (12 statt 1).
  • Einige Gegenstände haben eine falsche Beschreibung und Bezeichnung.
  • Die Häufigkeit der Geräusche von Hühnern, Küken, Hähnen, Kühen und Schweinen wurde reduziert.
  • Eine Kuh kann gemolken werden, obwohl der Bereitschaftswert nicht gefüllt ist.
  • Die gesamte Quest-Beschreibung wird beim Laden des Spiels angezeigt, anstatt nur teilweise.
  • Nach Abschluss der Quest wird die falsche Anzahl von Gegenständen abgegeben.
  • Die Tastaturbelegung für "Reittier rufen" für das Gamepad hat kein Icon.
  • Doppelte Benachrichtigung über kaputten Wasserschlauch.
  • Wenn man Leute bittet, mehr über sich selbst zu erzählen, wird manchmal nicht der entsprechende Reiter im Management geöffnet.
  • Es ist nicht möglich, Gegenstände aus dem Inventar zu entfernen, während man auf einem Reittier reitet.
  • Eimer und andere Behälter werden, wenn sie von NSCs geleert werden, nicht in die entsprechenden Gebäude übernommen.
  • Das Talent "Tauschhandel" wirkt sich nicht auf die Verkaufspreise von Tieren aus.
  • Flachs hat einen falschen Gewichtswert.
  • Fehlendes Rezept für den Fischerspeer in Werkstatt/Schmiede.
  • Falsche Technologie-Punkte für das Eimer-Schemata.
  • NPCs düngen weiterhin die Feldstücke, auch wenn sie aufhören sollten.
  • Falsche Anzahl von Technologiepunkten, die für die Handwerksschemata Holzschüssel, Tasse und Teller benötigt werden.
  • "Obdachlos"-Statistik enthält tote Tiere.
  • Das Auswählen eines Tieres im Reiter "Verwaltung" mit der Maus zeigt nicht die Schaltflächen "Verkaufen/Entfernen" an.
  • Die Steuer für alle Gebäude ist 0 Münzen.
  • Eimer wechseln in Wassereimer, wenn man ein Bad nimmt und einen leeren Eimer hält.
  • Werkzeuge werden nicht ausgeblendet, wenn der Charakter einen Waschtrog benutzt.
  • Es ist möglich, unendlich viel Wasser zu bekommen, wenn man einen Waschtrog mit einem leeren Eimer benutzt.
  • Das Talent "Sichern und Laden" blockiert die Verwendung einer Armbrust.
  • Hähne reagieren nicht auf Geschosse.
  • Weibliche Charaktere sollten jetzt seltener ein unsichtbares Kleinkind halten.
  • Wenn die Pferde schlafen, verursachen ihre Mäuler Clipping durch den Stallboden.
  • Das Fehlen eines Fischspeers in Werkstatt und Schmiede.
  • Das Essen von Fleisch mit Soße gibt eine Schüssel statt eines Tellers zurück.
  • Eine Schüssel wird nach dem Essen nicht mit Verfall zurückgegeben, sondern entfernt.
  • Das Essen von Gegenständen vom Stapel aktualisiert die Daten im Inventar nicht.
  • Bäume wachsen nicht nach.
  • Der Angelspeer ist jetzt in der Kategorie "Steinwerkzeuge" hinzugefügt.
  • Beschreibungen für einige Gegenstände.
  • Der Bedarf an Handwerksrezepten und die Preise für "Dicke Suppe", "Suppe" und "Fleisch mit Soße" wurden gesenkt.
  • Deutsche Sprache.
  • Russische Sprache.
  • Ukrainische Sprache.
  • Türkische Sprache.
  • Tschechische Sprache.
  • Ungarische Sprache.
  • Französische Sprache.
  • Polnische Sprache.
  • Wenn die Eimer mit verdorbener Milch verrotten und sich schließlich in leere Eimer verwandeln, werden sie jetzt automatisch in das richtige Lager übertragen.
  • Holzschüssel und -teller sind jetzt in der Kategorie für Handwerksgegenstände.
  • Stöcke, Baumstämme, Steine, Lehm, Stroh, Breitblättriger Wegerich, Johanniskraut und alle Arten von Beeren können nun nicht mehr vom Spieler verkauft werden.
  • Benachrichtigungen bei der Verwendung von Chargen an Wasser-/Milch zeigen nun beide Zustände der aktuellen Milchmenge und der aktuellen Eimeranzahl an.
  • Das Trinken aus dem Wasserschlauch zeigt eine Verbrauchsbenachrichtigung an.
  • Der Spieler kann nun beim Reiten eines Pferdes die Schnellzugriffe neu anordnen.
  • Der Spieler kann nun beim Reiten eines Pferdes zwischen den Schnellzugriffen wechseln.
  • Das Befüllen von Eimern mit Wasser funktioniert jetzt genauso wie das Befüllen eines Wasserschlauchs.
  • Die Berechnung der Wurfrichtung für Speere wurde angepasst.
  • Geänderte Blutungsdauer und Schaden - Blutungen sollten nun einen größeren Effekt auf Tiere haben.
  • Geräusche für Bär: Angriff, Tod.
  • Geräusche für Mahlstein: war ein bisschen zu laut.
  • Zwei oder mehr Feldarbeiter arbeiten am selben Brocken.
  • Wasserschlauch kann nicht kaputt gehen, während man aus ihm trinkt.
  • Feldarbeiter stehen gedankenverloren auf den Feldern herum.
  • Ausgerüstete Gegenstände werden am Pferd nicht als ausgerüstet angezeigt, wenn die Satteltaschen mit "E" geöffnet werden.
  • Die Gegenstandsbeschreibung ist im Radialmenü des Quickslots sichtbar, wenn kein Gegenstand ausgewählt ist.
  • Der "Speicher" ist sichtbar, wenn das Reittier-Inventar über die Satteltaschen geöffnet wird.
  • Wenn ihr "Unbegrenztes Gewicht" verwendet, gilt die Einstellung auch für Pferde, aber ab einem bestimmten Gewicht wird das Symbol für Überladung weiterhin angezeigt. Das Pferd kann sich aber dennoch bewegen.
  • Wenn der Spieler speichert, bevor er eine Quest abschließt, aber nachdem ein NPC die Belohnungen verteilt hat, erhält er beim Laden dieses Saves die Belohnung erneut.
  • Eimer mit Milch zeigen Zustand statt Frische an, wenn sie auf der Map liegen.
  • Einige Gebäudemodule hatten einen falschen Namen: Holzwand statt "Innenraum".
  • Einige Rechtschreibfehler in Dialogen.
  • Die Auswahl im Optionsmenü wird nun hervorgehoben.
  • Textbewegung in Radialmenüs.
  • Das Geräusch von Essen, während man aus einem Eimer trinkt.
  • Das Entfernen von Kapazität eines Gegenstand, der sich in einem großen Stapel befindet, führt dazu, dass die Kapazität einen negativen Wert erhält.
  • Der Steinspeer wird beim Werfen weniger beschädigt, im Vergleich zu anderen Speeren.
  • Felsen erschienen manchmal nach dem Jahreszeitenwechsel an zufälligen Stellen.
  • Unscharfe Baumring-Textur.
  • Das Halten der "UI_Drop"-Taste wurde nicht mit der Benutzereingabe-Einstellung im Inventar und in der Verwaltung aktualisiert.
  • Beendigung einer Quest mit falscher Zahl von abgegebenen Gegenständen.
  • Das Schließen des HUD-Tutorials (das nach dem Gespräch mit Uniegost) mit der ESC-Taste öffnete auch das Spielmenü.
  • Das Schließen des HUD-Tutorials (z.B. das HP-Tutorial) mit ESC führt dazu, dass der Mauszeiger weiterhin sichtbar ist und der Spieler den Charakter nicht drehen kann, wenn er nicht entweder das Spielmenü oder das Inventar öffnet.
  • Das Drücken von UI Rechts führt dazu, dass UI Rechts dauerhaft gedrückt wird.
  • Die Produktionsliste wird nicht aktualisiert, wenn ein Gebäude beschädigt wird.
  • Das Entfernen eines Baumstumpfes gibt keine Fertigkeit.
  • Die Sichtbarkeit der Management-Schaltfläche wurde aktualisiert, wenn im Gebäude keine Produktion und kein Herstellung geplant war.
  • Dorfbewohner essen die Eimer, anstatt deren Inhalt. Hmm, leckeres Eisen!
  • Rekruten teleportieren sich zu einem anderen Stuhl/Bank (einem anderen Dorf), nachdem sie von einem Stuhl/Bank aufgestanden sind.
  • Falsche Geräusche beim Auftreffen auf einige Gebäudemodule.
  • Tastenbelegung wechselt bei Ereignissen nicht von Tastatur zu Gamepad.
  • UI-Eingaben bleiben hängen, wenn der Spieler eine Taste hält und dann loslässt, während die Eingabe deaktiviert ist.
  • Ein Kleinkind kann im Ereignis "Jagdvorfall" nicht mehr erschossen werden.
  • Das Pferd schaltet nicht korrekt zwischen den Bewegungsanimationen um.
  • Das Pferd schließt jetzt seine Augen, wenn es schläft.
  • Der Spieler konnte mit einer Armbrust schießen, bevor die Nachladeanimation beendet war.
  • Tiere müssen jetzt gefüttert werden. Wenn sie nicht gefüttert werden, produzieren sie nichts.
  • Das Herausnehmen eines Werkzeugs/einer Waffe und das Umschalten in leere Hände zu Beginn der "Herausnehmen"-Animation erzeugt ein Werkzeug/eine Waffe mit einer unendlichen Haltbarkeit.
  • Der Spieler kann rückwärts sprinten, wenn er die Sprinttaste auf dem Pferd gedrückt hält und die Reitrichtung ändert.
  • Der Spieler kann mit einer Fackel in der Hand Dinge herstellen.
  • Fischen gibt keine Technologiepunkte in Überleben.


38afb1f8ffa8671aa495fac9087cbf3fd967f259.png

  • Preis und Herstellungszeit von Holzschöpfer, Löffel, Schüssel, Tasse und Teller wurden gesenkt.
  • Erhöhte Anzahl von Gegenständen, die aus einem einzigen Schema für Holzschüssel, -tasse und -teller hergestellt werden können.
  • Die Herstellungsressourcen für Langbogen, Komposit-Bogen und Armbrust wurden verringert.
  • Gegenstände mit Kapazität verlieren nun an Haltbarkeit, wenn sie zum Herstellen oder Trinken verwendet werden.
  • Die Steuerungsoption für das Hocken und Sprinten wurde von einem Kontrollkästchen zu einer Umschalt-/Haltefunktion geändert.
  • Tierzüchter bewegen sich jetzt zwischen den Tieren umher und kümmern sich um sie, anstatt nur im Gebäude herum zu stehen.
  • Jäger haben Steinpfeile anstelle von Eisenpfeilen.
  • Die Kosten für das Herstellen von Holzschalen, -tassen und -tellern wurden gesenkt.
  • Die Verwendung einer Hacke zum Pflügen eines Feldes und die Verwendung von Dünger setzt den Plan in der Registerkarte "Erntemanagement" nicht zurück.
  • Quest-Ziele, die im HUD-Tracker und im Journal angezeigt werden, sind jetzt für eine bessere Übersicht geändert.
  • Jäger suchen nach toten Tieren, um diejenigen zu häuten, die sie selbst erlegt haben.
  • Kinder (Säuglinge, Kleinkinder, Kinder) verlassen das Dorf, wenn ihre Eltern sterben.
  • Visualisierung der Feldverwaltung.
  • Die Reinigungsanimation am Waschtrog endet jetzt flüssiger.
  • Stein-Messer Kollision beim Fallenlassen.
  • Essen aus der Schüssel (Suppen, etc.) hinterlässt nun eine leere Schüssel, aber mit verringerter Haltbarkeit. (Dies gilt sowohl für den Spieler als auch für NPCs)
  • Verwaiste Kinder aus dem Dorf des Spielers verschwinden nach dem Jahreszeitenwechsel.
  • Ein Fischspeer wurde von einem Arbeitsplatz in der Fischerhütte entfernt.
  • Einige der Felsen im Wasser wurden zu Felsen ohne Schnee geändert.
  • Der Wolf-Soundmix wurde verbessert.
  • Das Düngen und Pflügen von Feldern wird nicht mehr zurückgesetzt, wenn die Jahreszeit wechselt.
  • Geräusche für Truhen.
  • Wollfaden wurde aus dem Rezept für Eimer entfernt.
  • Die Anforderungen für das Wollgarn-Rezept wurden gesenkt.
  • Die Möbelpreise wurden geändert.
  • Das Platzieren von Zaunschemen ist jetzt kostenlos.
  • Die Rezeptanforderungen für Stein-, Fischerei- und Eisenspeere wurden gesenkt.
  • Die Rezeptanforderungen für Kompositbogen und Armbrust wurden gesenkt.
  • Die Rezeptanforderungen für Hemden, Tuniken, Strumpfhosen und Hosen wurden gesenkt.
  • Optimierung der Speicherdauer des Spiels.
  • Optimierung der UI-Verwaltung.
  • Geringere Rezeptanforderungen für Kapuzen, Hüte, Schuhe, Stiefel und Handschuhe.
  • Geringere Rezeptanforderungen für Beutel, Rucksäcke und Pferdeausrüstung.
  • Feldarbeiter - Aufteilung des Pflügens in zwei separate Aufgaben: Pflügen vor dem Düngen und Pflügen nach dem Düngen.
  • Erhöhte Anzahl von Rüben, Kohl, Karotten und Zwiebeln, die von Feldarbeitern gesammelt werden.
  • Geänderte Handwerksrezepte für Verbrauchsgüter.
  • Modifizierte Preise, Gewichte, Nahrung, Wasser, den Schaden und andere Gegenstandsparameter.
  • Wenn Projektile für Bogen/Armbrust aus einem Slot aufgebraucht sind, werden sie automatisch mit dem gleichen Projektil-Typus nachgeladen (falls sich mehr im Inventar befindet, ansonsten wird ein anderer Munitionstyp nachgeladen).
  • Ein kompletter Stapel Pfeile/Bolzen wird nun einem Slot hinzugefügt.
  • Zu wenig Technologie-Text in Radialmenüs mit farblicher Anpassung an die Eingrenzung.
  • Anzeige, welche Technologiestufe für den Kauf eines Schemas im Radialmenü erforderlich ist.
  • Das Radialmenü für die "Q"-Tastenbelegung hat jetzt getrennte Schaltflächen für die Kategorie "Zaun" und für die Kategorie "Straße".
  • Die Benachrichtigung "Herausforderung fehlgeschlagen" zeigt jetzt den Namen der Herausforderung an.
  • Optische Aktualisierung der Benutzeroberfläche für die Annahme von "Heim ändern".
  • "Tab" für Wissen verfügt jetzt über eine Eingabe (für Tastatur und Gamepad).
  • Die Zeiten für Handwerksrezepte wurden geändert.
  • Fertigkeiten werden jetzt immer in der gleichen Reihenfolge angezeigt (Fertigkeiten-Tab, Management, über dem Kopf des NPCs usw.)
  • Beim Entfernen von Gegenständen für das Crafting werden nicht nur die mit der geringsten HP/Frische ausgewählt, sondern auch die mit der geringsten Kapazität.
  • Hühner - gehen an ihre Schlafplätze und haben Schlafanimationen.
  • Herstellung zeigt jetzt die Anzahl der Gegenstände an, die hergestellt werden, und die Zeit, die zum Herstellen benötigt wird.
  • Name der Herausforderung in der Benachrichtigung bei Abschluss.
  • Lagerräume benötigen keine Arbeiter.
  • Feldarbeiter reagieren auf Änderungen, die der Spieler in der Feldverwaltung vornimmt.
  • Upgrades und Downgrades von Gebäuden erfordern jetzt ein Talent.
  • NPC-Produktionskosten, -zeiten und Technologiepunkte.
  • Reiten auf dem Pferd wurde aktualisiert, um das Kopfwackeln zu reduzieren.
  • Nachladeanimation für die Armbrust.
  • Überarbeitete Fertigkeiten und Talente.
  • Die Verzögerung zwischen UI-Eingaben beim Halten von Tasten wurde verringert.
  • Die Schlafanimationen für ein Pferd wurden ersetzt.
  • Animationsüberblendung für das Pferd bei abrupten Stop.
  • Die Kapazität der Truhe in der Scheune hängt von der Gebäudestufe ab.


PS: Die folgenden Sprachen befinden sich noch im zweiten Durchgang für ein Update, sie können ergo noch Englisch sein. Wer Interesse hat, kann sich bei mir via PM melden!

Spanisch – Spanien
Brasilianisches Portugiesisch
Japanisch
Portugiesisch
Tschechisch
Italienisch
Ungarisch
Chinesisch (vereinfacht)

Original von hier: https://store.steampowered.com/news/app/1129580/view/4625729952923836943
 

sbkooper

New member
Ich finde das neue Update eigentlich ganz gut. Die neuen Tier Geräusche sind sehr gut, es kommt alles viel realistischer rüber, aber ich habe eine ganz große Sache die mir nicht gefällt....
Man kann keine Beeren mehr (egal ob unreif oder normale) verkaufen. Ich weiß das man dadurch sehr schnell an viel Geld kam, jedoch finde ich es zu übertrieben. Vorher konnte man fast alles verkaufen, was man gesammelt hat. Jetzt nur noch weniger als die Hälfte, eigentlich gar nichts. Nur Federn und Leder, Pelz, etc.
Ich weiß das man es nicht zu einfach machen sollte, aber man könnte ja ein Schwierigkeitsgrad hinzufügen, den man sich, bevor man ein neues Spiel startet, aussuchen kann. Das man fast nichts mehr verkaufen kann macht es einem besonders schwer (wie soll man da 10.000 Münzen für ein Pferd zusammen bekommen wenn man fast nichts verkaufen kann was man sammelt?...), nicht mal Stöcke oder so kann man für Geld eintauschen. Hoffe das das bald wieder geändert wird oder zumindest ein Schwierigkeitsgrad hinzu kommt wo man bestimmen kann ob der Verkauf von Beeren und etc. erlaubt werden soll oder nicht.
LG
 

Horst_BW

Member
Hallo miteinander,

vorab ein kleiner Dank an die Forummacher und Forummitglieder. Als MD-Fan beobachte ich schon eine ganze Weile lang das Geschehen und konnte mir immer wieder hilfreiche Infos und Tipps hier holen. MD hat mich, wie viele andere hier auch, total angefivt. Meinen ersten kleinen Beitrag hier möchte ich aber trotzdem mit etwas „Gemecker“ beginnen.
Das letzte Update brachte meiner Meinung nach wirklich so einige sinnvolle Verbesserungen. Dass jedoch Beeren und Kräuter die man sammelt nichtmehr verkauft werden können scheint eine seltsame, unnötige Einflussnahme, Einschränkung zu sein.
In den Zeiten in denen MD spielen soll gehörte lange vor dem Ackerbau und der Viehzucht das Jagen und Sammeln zur Lebensgrundlage. Ja, von dem was man erjagte und sammelte musste man überleben. Dies verkaufen zu können dürfte eher selten vorgekommen sein. Der eigentliche Handel, in dem Sinn wie wir ihn heute kennen, war noch wenig ausgeprägt und bezog sich eher auf den Tauschhandel. Der einfache Mensch durfte eher selten Gelegenheit gehabt haben an Münzen zu gelangen. Die Abgaben, der Fron, also die Steuern durften eher in Sachleistungen beglichen worden sein. Ich denke hier beispielsweise an den Zehnt, der in der Zehntscheuer abzuliefern war.
Historisch gesehen wäre es also durchaus angebracht wenn das Gesammelte, Erjagte oder mit einfachen Mitteln Hergestellte, statt gegen Münzen verkauft, gegen etwas anderes eingetauscht werden könnte.Allerdings ist ja bereits das (frühe) „Geldsystem“ und der Handel in MD integriert. Dabei sollte man doch nun wiederum davon ausgehen können, dass ALLES, selbst die Jungfräulichkeit der Großmutter, gegen Geld verscherbelt oder erworben werden kann. Sei dies zu einem beliebigen Zeitpunkt sinnvoll oder nicht, egal, die Nachfrage bestimmt das Angebot und damit den Preis natürlich auch.
Insofern könnte man im wahren Leben diese nachträglich verordnete Einschränkung egal was auch immer, warum auch immer, plötzlich nichtmehr verkaufen zu können, als unzulässige, massive Einschränkung und Behinderung des freien Handels betrachten.
Kurz gesagt ... wenn schon ein Geldsystem und ein einfacher Handel integriert ist muss auch mit ALLEM gehandelt werden können.
ich hoffe, das fleißige MD-Team überlegt es sich mit diesen Einschränkungen nochmal. Nachträgliche Beschneidungen führen leider immer zu Unmut und unnötigen, oft unschönen Diskussionen.

Viele Grüße
Horst
 

Stonekeep

New member
Hallo!

Wie viele von euch ebenfalls, war ich vor den Kopf gestoßen als es nicht mehr möglich war Beeren usw. zu verkaufen. Davon hab ich mich nicht entmutigen lassen.
Also neu angefangen und ein Jahr gespielt.

Im Herbst hab ich alle Pilze gesammelt und konnte diese auch verkaufen. Damit war das Geldproblem gelöst.

Die gute Nachricht ist, das man Steinmesser verkaufen kann. Persönlich hab ich das im Winter gemacht weil ich da Steine und Stöcke besser sehe :)

So wie es im Moment aussieht, hat es sich um eine Jahreszeit verschoben. Von Sommer auf Herbst. Und auch keine Beeren mehr sondern Pilze. (Warum auch immer???)

Viele Grüße
 

Jetset

New member
* Lagerräume benötigen keine Arbeiter.

Bedeutet jetzt was?
Ich hab Gestern nach dem Update vielleicht ne gute Stunde gespielt...mir ist da was das Lager angeht nichts aufgefallen.
Bringt das jetzt irgendwelche Vorteile wenn man jemanden im Lager einsetzt?
 

Anolii

New member
Ich finde das neue Update eigentlich ganz gut. Die neuen Tier Geräusche sind sehr gut, es kommt alles viel realistischer rüber, aber ich habe eine ganz große Sache die mir nicht gefällt....
Man kann keine Beeren mehr (egal ob unreif oder normale) verkaufen. Ich weiß das man dadurch sehr schnell an viel Geld kam, jedoch finde ich es zu übertrieben. Vorher konnte man fast alles verkaufen, was man gesammelt hat. Jetzt nur noch weniger als die Hälfte, eigentlich gar nichts. Nur Federn und Leder, Pelz, etc.
Ich weiß das man es nicht zu einfach machen sollte, aber man könnte ja ein Schwierigkeitsgrad hinzufügen, den man sich, bevor man ein neues Spiel startet, aussuchen kann. Das man fast nichts mehr verkaufen kann macht es einem besonders schwer (wie soll man da 10.000 Münzen für ein Pferd zusammen bekommen wenn man fast nichts verkaufen kann was man sammelt?...), nicht mal Stöcke oder so kann man für Geld eintauschen. Hoffe das das bald wieder geändert wird oder zumindest ein Schwierigkeitsgrad hinzu kommt wo man bestimmen kann ob der Verkauf von Beeren und etc. erlaubt werden soll oder nicht.
LG
Uff, noch nicht bemerkt. Das macht es aber deutlich schwieriger, gerade am Anfang.
 

Hallgrimr

Well-known member
Es ist für Neuanfänger wirklich schwerer geworden.
* Lagerräume benötigen keine Arbeiter.

Bedeutet jetzt was?
Ich hab Gestern nach dem Update vielleicht ne gute Stunde gespielt...mir ist da was das Lager angeht nichts aufgefallen.
Bringt das jetzt irgendwelche Vorteile wenn man jemanden im Lager einsetzt?
Für den Spieler hat sich nichts geändert. Es wurde nur eine Unklarheit beseitigt.
Vor der aktuellen Version konnte man in die Lager Arbeiter stellen.
Es gab viele Unklarheiten, was die dann arbeiten. Ursprünglich war wohl geplant das diese Waren von den Produktionsstätten in die Lager transportieren.
Zumindest findet man dies in vielen Foren.
Nun wurden von den Entwicklern die Arbeitsstellen gestrichen, man kann keine Arbeiter mehr in ein Lager einteilen.
Somit gibt es keine Diskussionen mehr.

Wie gesagt, Spieltechnisch ändert sich dadurch nichts.
 

Medlar

Active member
Ich gebe Horst_BW recht: Der Zehnt aus Landwirtschaft und Viehzucht Erträgen wäre realistischer für diese Zeit. Mein Geldsäcklein ist gut gefüllt. Ich kann mir in der Zwischenzeit problemlos Pferde, Kühe und anderes Getier kaufen, was wohl kaum so war in ländlichen Dörfern zu dieser Zeit. Wer sich eine Kuh oder sogar ein Pferd leisten konnte, war schon ein reicher Bauer.

Doch nun ist es aber so, dass Geld im Spiel das überleben sichert und ein wichtiges Gut ist. Ich machte mein Geld nicht mit Beeren und Pilzen. Schnell Jäger auf Leder und Pelz trimmen und in der Näherei zu handelbaren Produkten verarbeiten. Das war und ist meine Überlebensstrategie die bisher sehr gut funktioniert hat.
 

Jetset

New member
@Hallgrimr
Danke für die Antwort. Leuchtet ein. Sollte da nicht irgendwie noch n Kaufmann integriert werden?

@Medlar
Man ist ja auch im weiteren Verlauf kein Bauer mehr sondern mehr eine Art Ortsvorsteher. :)
Ich hab immer Sensen gebaut....schnell Produziert und für 10 St über 1000 Münzen. Schien mir das profitabelste.
 

Hallgrimr

Well-known member
Ich gebe Horst_BW recht: Der Zehnt aus Landwirtschaft und Viehzucht Erträgen wäre realistischer für diese Zeit. Mein Geldsäcklein ist gut gefüllt. Ich kann mir in der Zwischenzeit problemlos Pferde, Kühe und anderes Getier kaufen, was wohl kaum so war in ländlichen Dörfern zu dieser Zeit. Wer sich eine Kuh oder sogar ein Pferd leisten konnte, war schon ein reicher Bauer.

Doch nun ist es aber so, dass Geld im Spiel das überleben sichert und ein wichtiges Gut ist. Ich machte mein Geld nicht mit Beeren und Pilzen. Schnell Jäger auf Leder und Pelz trimmen und in der Näherei zu handelbaren Produkten verarbeiten. Das war und ist meine Überlebensstrategie die bisher sehr gut funktioniert hat.
Vermutlich wollte man genau das erreichen, das man am Anfang zu einfach an viel Geld kommt.
Mal ehrlich, wer würde (auch im Mittelalter) für Stöcke oder Steine zahlen?
Gut bei Beeren wäre es von der Logik her schon was anderes da man diese ja verarbeiten kann.

Ich denke das betrifft vor allem Anfänger, da man sobald man die Landwirtschaft betreibt mit den Samen gut Geld verdienen kann.
Man sollte sich zu Anfang dann wirklich überlegen welche Produktionsrezepte man wirklich braucht, ebenso mit den Gebäuden und Tieren.

Ich bin immer noch der Meinung das man mit den Gebäuden (40) gut auskommt.
Aktuell habe ich 37 Gebäude, 61 Einwohner und sogar die Holzfällerhütte 2x.
Wenn man mal alles freigeschaltet hat muss man eher die Produktion drosseln als das einem was fehlt.

Zugegeben ich tu mich im 31. Spieljahr leicht, bei einem Neuanfang wird es sicherlich härter.
Warten wir es mal ab, es soll ja im Februar noch die Imkerei, Töpferei und die Obstbäume kommen.
Eventuell ändert sich da ja wieder etwas. Vielleicht läßt sich ja dann das Obst gut verkaufen. ;)
 

ageking

New member
Hallo Gemeinde,

ich finde so langsam wird das Spiel stressig und verliert an Entschleunigung. Ich hatte das neue Update nun einige Stunden gespielt. Musste gefühlt alle 5 Minuten immer wieder Äxte in die Holzschuppen, Messer in die Jagdhütte etc. legen , sonst machten die Kollegen gar nichts mehr. Mit dem Tierfutter ist ja noch ganz nett aber das die Handwerker nun jede Minute Ihr Werkzeug vernichten und man selbst nur am nachbauen ist, dass nervt richtig. Wie löst Ihr das Problem?

VG und ein schönes WE
 

Hallgrimr

Well-known member
Hallo Gemeinde,

ich finde so langsam wird das Spiel stressig und verliert an Entschleunigung. Ich hatte das neue Update nun einige Stunden gespielt. Musste gefühlt alle 5 Minuten immer wieder Äxte in die Holzschuppen, Messer in die Jagdhütte etc. legen , sonst machten die Kollegen gar nichts mehr. Mit dem Tierfutter ist ja noch ganz nett aber das die Handwerker nun jede Minute Ihr Werkzeug vernichten und man selbst nur am nachbauen ist, dass nervt richtig. Wie löst Ihr das Problem?

VG und ein schönes WE
Das Problem wird mit den Eisenwerkzeugen besser, die haben meist eine Haltbarkeit von 300 und nicht wie die Steinsachen so 30.
 

Mopspepino

Member
PS: Die folgenden Sprachen befinden sich noch im zweiten Durchgang für ein Update, sie können ergo noch Englisch sein. Wer Interesse hat, kann sich bei mir via PM melden!

Spanisch – Spanien
Brasilianisches Portugiesisch
Japanisch
Portugiesisch
Tschechisch
Italienisch
Ungarisch
Chinesisch (vereinfacht)

Original von hier: https://store.steampowered.com/news/app/1129580/view/4625729952923836943

Auch im Deutschen haben sich noch englische Sprachfetzten eingeschlichen.
Habe gestern einen neuen Run begonnen und das stand z.B. "5 Cut trees" oder "successful flirting "
Auch bei der Vergabe der Fähigkeitspunkte sind mir noch einige englische Worte aufgefallen.

Das mit den Beeren finde ich auch blöd, vor allem deswegen weil man keine Alternative angeboten hat
was mit den Beeren anfangen kann, außer sie selber zu essen.
Für diejenigen die keine Messer oder Steinäxte am Anfang herstellen können, warum auch immer,
im Frühjahr kann man Morcheln verkaufen und im Herbst die Riesenschirmpilze für 2 Geld das Stück
und die kleinen braunen Röhrlinge ebenfalls 2 Geld pro Stück, für alle anderen gibt es einen Taler.
Ab dem Zeitpunkt wo man eine Jagdhütte gebaut hat sollte das Geldverdienen mit Pilzen und Federn
kein Problem mehr sein.

Vielleicht kann das schon jemand beantworten, kann man jetzt bei den Sammlern einstellen welche Pilze
gesammelt werden sollen, in den vorherigen Games haben die mir Unmengen an Fliegenpilzen
angeschleppt.

Noch ein Hinweis an die Entwickler! Es wäre schön wenn sich Schwangerschaften der Bewohnerinnen
ankündigen würden, bzw. man eine Meldung erhält wenn ein Arbeitsplatz durch eine junge Mutti
nicht mehr besetzt ist. In der Regel hat man es erst bemerkt wenn die Produktion nicht mehr lief.
 
Ich hab irgendwo gelesen das Beeren später zur Färbung verwendet werden können eventuell auch zur Alkohol Herstellung mal schauen. Ich glaub das es nicht so ein Problem mit den Beeren ist, wir sind es halt gewohnt aber für jeden neueinsteiger stellt sich die Frage mit den Beeren gar nicht da sie diese Möglichkeit nie hatten. Bin bei meinem letzten Start auch vollkommen ohne Beeren und Kräuter ausgekommen.

Lg
 

Hallgrimr

Well-known member
Auch im Deutschen haben sich noch englische Sprachfetzten eingeschlichen.
Habe gestern einen neuen Run begonnen und das stand z.B. "5 Cut trees" oder "successful flirting "
Auch bei der Vergabe der Fähigkeitspunkte sind mir noch einige englische Worte aufgefallen.

Das mit den Beeren finde ich auch blöd, vor allem deswegen weil man keine Alternative angeboten hat
was mit den Beeren anfangen kann, außer sie selber zu essen.
Für diejenigen die keine Messer oder Steinäxte am Anfang herstellen können, warum auch immer,
im Frühjahr kann man Morcheln verkaufen und im Herbst die Riesenschirmpilze für 2 Geld das Stück
und die kleinen braunen Röhrlinge ebenfalls 2 Geld pro Stück, für alle anderen gibt es einen Taler.
Ab dem Zeitpunkt wo man eine Jagdhütte gebaut hat sollte das Geldverdienen mit Pilzen und Federn
kein Problem mehr sein.

Vielleicht kann das schon jemand beantworten, kann man jetzt bei den Sammlern einstellen welche Pilze
gesammelt werden sollen, in den vorherigen Games haben die mir Unmengen an Fliegenpilzen
angeschleppt.

Noch ein Hinweis an die Entwickler! Es wäre schön wenn sich Schwangerschaften der Bewohnerinnen
ankündigen würden, bzw. man eine Meldung erhält wenn ein Arbeitsplatz durch eine junge Mutti
nicht mehr besetzt ist. In der Regel hat man es erst bemerkt wenn die Produktion nicht mehr lief.

Zu den Pilzen:
Im Mangement kann man nur generell "Pilze" einstellen. Denke das wird per Zufall bestimmt.
Bei mir kamen da immer all rein.

Zu den Meldungen:
Ich fände es auch sinnvoll wenn am Quartalswechsel eine Meldung kommt wer ein Kind bekommen hat, wer gestorben ist und welche Tiere Nachwuchs bekommen haben.

Wie du schon sagst, mir ist es während meiner Expansionszeit passiert das teilweise 5-6 Frauen Kinder bekommen haben und ich mich gewundert habe warum meine Produktion
zusammen bricht. Bis ich dann in der Übersicht überall "Mutter" gelesen habe. :rolleyes:
Später wird es genauso mit den Sterbefällen, zum Glück hatte ich noch keinen, aber meine Bewohner gehen alle so auf die 60 zu und dann kann es passieren das mir da auch einige wegsterben.
Dann sind die Arbeitsplätze wieder nicht besetzt.

Soweit ich gesehen habe ist das aber noch nicht in der Vorschlagsliste für die Entwickler. Muss da bei Steam mal was reinsetzten.
 

Una

Well-known member
Das ist wohl eine Frage der Veranlagung. ;)

Ich bin so neugierig, dass ich automatisch von Anfang an im Journal nachgeschaut habe, ob es vielleicht Nachwuchs bei Mensch und Tier gibt. Da ich ja sowieso bei jedem Quartalswechsel ins Journal gehe, um mir die Schäden an den Gebäuden auflisten zu lassen, klicke ich automatisch den Reiter für die Bewohner bzw. die Haustiere mit an. So kann ich Mütter, die aus dem Erziehungsurlaub wieder zurückgekehrt sind, auch gleich wieder an ihrem alten Arbeitsplatz unterbringen.

Mich nervt mit der Erfahrung einer Spieltage allerdings, dass meine Holzfäller täglich am Ressourcenlager vorbeigehen müssen, um an ihren Arbeitsplatz zu gelangen, aber leider nicht in der Lage sind, sich ihre Eisenäxte aus dem Bestand dort zu nehmen.
Ich wundere mich, dass die Brennholzbestände so gravierend sinken, und muss nach einem Blick ins Management feststellen, dass die Herrschaften jeden Tag an zehn Eisenäxten vorbeimarschiert sind ...
🪓

Bei nächster Gelegenheit muss ich also eine Runde durch meine Kleinstadt drehen und an allen Arbeitsplätzen für Werkzeugnachschub sorgen. Ich hatte nämlich gedacht, dass man zwar für die Erstausstattung im jeweiligen Gebäude sorgen muss, die Beschäftigten sich dann aber später selbst aus dem Ressourcenlager mit Werkzeugnachschub versorgen. Das Eisen muss ich z. B. auch nicht rüber in die Schmiede tragen und dort in der Kiste deponieren.

Das wäre auch so eine Sache, die die Entwickler bei Gelegenheit ändern könnten.
 

Der Sucher

Active member
Das ist wohl eine Frage der Veranlagung. ;)

Ich bin so neugierig, dass ich automatisch von Anfang an im Journal nachgeschaut habe, ob es vielleicht Nachwuchs bei Mensch und Tier gibt. Da ich ja sowieso bei jedem Quartalswechsel ins Journal gehe, um mir die Schäden an den Gebäuden auflisten zu lassen, klicke ich automatisch den Reiter für die Bewohner bzw. die Haustiere mit an. So kann ich Mütter, die aus dem Erziehungsurlaub wieder zurückgekehrt sind, auch gleich wieder an ihrem alten Arbeitsplatz unterbringen.

Mich nervt mit der Erfahrung einer Spieltage allerdings, dass meine Holzfäller täglich am Ressourcenlager vorbeigehen müssen, um an ihren Arbeitsplatz zu gelangen, aber leider nicht in der Lage sind, sich ihre Eisenäxte aus dem Bestand dort zu nehmen.
Ich wundere mich, dass die Brennholzbestände so gravierend sinken, und muss nach einem Blick ins Management feststellen, dass die Herrschaften jeden Tag an zehn Eisenäxten vorbeimarschiert sind ...
🪓

Bei nächster Gelegenheit muss ich also eine Runde durch meine Kleinstadt drehen und an allen Arbeitsplätzen für Werkzeugnachschub sorgen. Ich hatte nämlich gedacht, dass man zwar für die Erstausstattung im jeweiligen Gebäude sorgen muss, die Beschäftigten sich dann aber später selbst aus dem Ressourcenlager mit Werkzeugnachschub versorgen. Das Eisen muss ich z. B. auch nicht rüber in die Schmiede tragen und dort in der Kiste deponieren.

Das wäre auch so eine Sache, die die Entwickler bei Gelegenheit ändern könnten.
So wie dir geht es mir genauso, es teils nur Kleinigkeiten. Diese nerven aber auf lange Sicht. Ich unterstütze die Brennholzproduktion immer mal wieder, aber wann wird es als fehlend angezeigt genau, wenn ich auf der anderen Seite der Welt bin. Und so ist es ab und an auch mit dem Essen.
 
Das versteh ich nicht bei euch meine schmiede produzieren liefern die Werkzeuge ans ressourcenlager und alle Arbeiter nehmen sich die benötigten Werkzeuge aus dem Lager. Funktioniert bei mir einwandfrei🤔

Lg
 

Franki69

New member
Habe auch massive Probleme mit den Holzfällern, Bergleuten und Jägern. Die benötigen jetzt konsequenterweise auch Werkzeuge (die Jäger benötigen zumindest nen Messer - Bogen allerdings nicht). Die Werkzeuge halten - selbst aus Eisen - nur extrem kurz (2-max 3 Tage). Da komme ich mit dem Fördern bzw produzieren gar nicht hinterher. Da klappt das mit der Balance so gar nicht. Beeren lassen sich auch nicht verkaufen... so mache ich vermutlich erstmal ne Pause und warte auf ein Balance-Update zum Balance-Update. Winterliche Grüße
 
Oben